Affordable Living

„Housing for Everyone“ lautet der ambitionierte Untertitel. Wohnen ist ein Grundbedürfnis, das immer noch für viele Menschen in allen Regionen der Welt nicht oder nur unzureichend erfüllt wird. Architektur und Städtebau können einen wichtigen Beitrag leisten, neue Lösungsansätze zu finden, um das Angebot von Wohnraum für alle sicherzustellen.

Vor diesem Hintergrund werden in dem Buch (nur in Englisch), nicht nur theoretische Ansätze vorgestellt, sondern am Beispiel herausragender Wohngebäude auch Strategien zur Schaffung von erschwinglichem Wohnraum aufgezeigt. Die Beispiele gehen von „Participation“ und „Mass Housing“ über „Minimizing“ bis zu Projekten der „Prefabrication“. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie sich unterschiedliche Ansätze zur Schaffung von erschwinglichem Wohnen auf regionale Spezifika übertragen lassen.

Klaus Dömer/Hans Drexler/Joachim Schultz-Granberg (Hg.): AFFORDABLE LIVING. Housing for Everyone. Berlin 2014, jovis Verlag