neue Heimat HOF

nilu scaled

Die Kommunen sind von der Integrationsaufgabe derzeit vielfach überfordert. Besonders betroffen sind sogenannte „Agglomerationsgemeinden“. Eine Integration in das dortige (kulturelle) Gemeindeleben gelingt in der Regel schlecht bis gar nicht.

Am Beispiel der Gemeinde Hof bei Salzburg werden gemeinsam Maßnahmenvorschläge entwickelt und der „interkulturelle Dialog“ nachhaltig gefördert. Gemeindebürger/innen sprechen u.a. über ihren Alltag und ihre Werte. Die Interviews und die Diskussionsbeiträge einer Alltags-Expertengruppe werden dokumentiert und analysiert. Von einer multikulturellen Forumtheater-Gruppe werden partizipativ Modellszenen zum Integrationsalltag erarbeitetet und auf die Bühne gebracht. Vorschläge zur Verbesserung der Begegnung und des Dialogs entstehen. Eine projektbegleitende Videoproduktion dokumentiert das Projekt (als DVD erhältlich).

Auftraggeber: Europäischer Integrationsfonds (EIF) und ÖIF des Bundestministeriums für Inneres (BM.I)